Top 5 - Warum du in der Schwangerschaft fit bleiben solltest

Fit in der Schwangerschaft, warum das so wichtig ist – TOP 5

In einer sehr kurzen Zeit durchläuft der Körper der Frau starke Veränderungen. Die Organe, Muskeln, Bänder und das Bindegewebe werden vor besondere Herausforderungen gestellt. Deshalb gilt es gerade jetzt, egal ob trainiert oder untrainiert, sich körperlich fit zu halten. Es ist nie zu spät sich in der Schwangerschaft fit zu halten!

Fit in der Schwangerschaft

Fit in der Schwangerschaft

Die 5 besten Gründe um Fit in der Schwangerschaft zu bleiben

  • Dein Stoffwechsel bleibt aktiv bis zum Ende
    • Gestärkte Muskeln unterstützen den Stoffwechsel, die Herztätigkeit und die Atmung auch Verspannungen treten geringer auf. Wer kennt es nicht zum Schluss, wie eine alte Dampflok zu Schnaufen und von Weitem schon gehört zu werden. 😀
  • Dein Körper und du bleiben flexibel in der Schwangerschaft
    • Die Überbeanspruchung des Körpers ist enorm. Gegen die zunehmende Steifheit und Unbeweglichkeit im Verlauf der Schwangerschaft können gezielte Übungen helfen. Gerade im letzten Schwangerschaftsdrittel für den Erhalt der Flexibilität entscheidend. Es ist schön, wenn man sich seine Selbständigkeit fast bis zum Schluss bewahren kann. Besonders wenn man noch weitere Kinder zu versorgen hat.
  • Beuge Krampfadern und Rückenschmerzen in der Schwangerschaft vor
    • Gezielte Haltungsschulung, sowie Übungen für mehr Kraft und Beweglichkeit verhindern Fehlhaltungen (Hohlkreuz), die zu Rückenschmerzen führen. Auch die typischen Wassereinlagerungen (Ödeme) in den Beinen, Thrombosen und Krampfadern bleiben meist fast aus.
  • Dein Beckenboden bleibt kräftig und intakt auch nach der Geburt (ja dass willst du ganz sicher 😉 )
    • Die Beckenbodenmuskulatur trägt die Hauptlast des wachsenden Kindes. Durch die hormonelle Umstellung wird das Knochen –und Muskelgewebe zusätzlich gelockert. Zwar ist das entscheidend für den Geburtsvorgang, doch diese Instabilität bringt auch einige Gefahren mit sich. Ungenügendes Training kann durch die starke Dehnung unter der Geburt eine Schwächung und somit Folgeschäden auslösen. Inkontinenz, Chronische Verstopfung, Hämorrhoiden und dauerhafte Rückenschmerzen sind nur ein paar der unangenehmen Folgen, über die man kaum sprechen möchte. Doch gerade deshalb so enorm wichtig, denn man kann entgegenwirken.
  • Schneller zurück zur Normalität und dem After Baby Body nach der Geburt
    • Meist erholt sich der Körper nach der Geburt deutlich zügiger. Ob Überdehnungen oder die stark strapazierte Beckenboden- und Bauchmuskulatur regenerieren und bauen sich schneller wieder auf. Das steigert auch das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit der Frau enorm

Fazit: Es lohnt sich für jede Frau Fit in der Schwangerschaft zu bleiben, nicht nur um eine übermäßige Gewichtszunahme zu vermeiden sondern um die Schwangerschaft mehr zu genießen und die Regeneration nach der Geburt zu beschleunigen.

Ähnliche Beiträge

Über die Authorin

Hana Boppre - Schwangerschaftsexperte

Hana Boppre

Ich bin studierte Physiotherapeutin, Personaltrainerin und Mama einer kleinen Tochter. Schon bevor ich selbst Mama geworden bin, habe ich als freiberufliche Therapeutin und Trainerin gearbeitet. Ich habe Schwangeren und Mamas mit Sport und der richtigen Ernährung in der Schwangerschaft gesund und fit zu bleiben. Mein Wissen und meine Erfahrung aus mehr als 6 Jahren habe ich in meinen Programmen für Schwangere und Mütter digitalisiert und das steht dir jetzt per Knopfdruck zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.