Rectus Diastase was ist das?

Rektusdiastase– Was ist das?

Sofort ein flacher Bauch nach der Geburt – oft eine Illusion. Viele Frauen haben auch Wochen und Monate danach noch immer das Gefühl, dass sie optisch noch im fünften Monat schwanger wären. Die Schwangerschaftshose kann meist auch nicht gleich aus dem Schrank verbannt werden, da der Bauch noch immer nach außen gewölbt ist. Selbst wenn es nicht der Fall ist, heißt es nicht automatisch, dass unter der Bauchdecke alles wieder intakt ist – viele Frauen haben nach der Geburt eine Rektusdiastase.

Frage Nummer 1  Woher weiß ich, dass ich eine Rektusdiastase habe?

Durch einen Tastbefund. Nimm die Rückenlage ein. Lege zwei Finger oberhalb des Bauchnabels an und hebe den Kopf an, damit deine Bauchmuskulatur angespannt wird. Wenn die Finger in eine Lücke passen, spricht man von einer Diastase.

Selbsttest - Rektusdiastase

Selbsttest – Rektusdiastase

Der Test wird erneut wiederholt, nur diesmal werden die zwei Finger unterhalb des Bauchnabels angesetzt. Durch das Anspannen der Bauchmuskulatur rutschen die Finger in den Spalt hinein. Von einer krankhaften Diastase spricht man, wenn dieses „Loch“  zwischen zwei bis zehn Zentimeter breit und 12 bis 15 Zentimeter lang ist.

Frage Nummer 2 Wie ist die Rektusdiastase passiert?

Unsere Babys brauchen Platz, die senkrechten Bauchstränge geben nach und weichen zur Seite in Höhe des Bauchnabels auseinander. Nach der Geburt bleibt oftmals unabhängig von der Gewichtszunahme der Frau ein ausgeprägter Spalt in der Bauchmitte tastbar, wenn sich dieser innerhalb der ersten paar Monate nicht zurück bildet, muss definitiv nachgeholfen werden um Langzeitschäden zu vermeiden.

Wenn zudem auch Schmerzen den Alltag erschweren wird es wirklich schwer und belastend für die Frau, vor allem wenn mehrere Kinder zu versorgen sind.

Diese sollten nicht unterschätzt werden, denn chronische Rückenschmerzen im  Lendenbereich, Instabilität des Beckens und Verdauungsprobleme stören unsere Funktionalität im Alltag enorm. Es ist natürlich auch sehr belastend und frustrierend für die Frau, wenn trotz gesunder Ernährung, Gewichtsverlust und Sport immer noch eine schlaffe Bauchdecke hängt. Das nagst auch am Selbstbewusst sein. Im ungünstigsten Fall und bei einem langen chronischen Verlauf muss operiert werden. Eine schwache Bauchmuskulatur vor der Schwangerschaft begünstigt das ganze Phänomen.

Bewegungen die man bei einer Rektusdiastase vermeiden sollte

Bewegungen die man bei einer Rektusdiastase vermeiden sollte

Frage Nummer 3 Was kann ich dagegen tun?

Um die Bauchdecke wieder zu schließen hilft nur die Muskulatur wieder zu stärken. Damit ist aber nicht die gerade Bauchmuskulatur sondern die querliegende Muskulatur gemeint. Grundsätzlich sollte die Rückbildung im Vorfeld abgeschlossen sein. Professionelle Anleitung und Beratung durch die Physiotherapie und Hebammen ist daher zu empfehlen.

Zunächst: solange eine Rektusdiastase besteht ist das Training und die starke Belastung der geraden Bauchmuskulatur untersagt. Also Sit Ups und Crunches generelle Aufrollbewegungen sollten vermieden werden. Denn genau diese Übungen begünstigen und vergrößern den Spalt zusätzlich. Wenn du vom Liegen aufstehen willst, dann immer über die Seite aufstehen. Körper auf die Seite rollen und mit dem Arm aufstützen.


Hat dir der Beitrag gefallen

Stimme jetzt ab und gib mir Feedback!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Vote count:

Weil du diesen Post hilfreich fandest ...

Folge mir auf Facebook und Instagram für noch mehr Infos!

Tut mir leid das du diesen Post nicht gut fandest.

Lass uns den Inhalt verbessern!


Intensives Strecken und Dehnen, über den Ball rollen oder Yogaübungen die dich nach hinten Zwingen solltest du vermeiden. Das gleiche gilt für Übungen die stark blähen. Übungen sollten den Bauch nach innen ziehen, damit die Bauchwand stabilisiert wird.

Ähnliche Beiträge

Über die Authorin

Hana Boppre - Schwangerschaftsexperte

Hana Boppre

Ich bin studierte Physiotherapeutin, Personaltrainerin und Mama einer kleinen Tochter. Schon bevor ich selbst Mama geworden bin, habe ich als freiberufliche Therapeutin und Trainerin gearbeitet. Ich habe Schwangeren und Mamas mit Sport und der richtigen Ernährung in der Schwangerschaft gesund und fit zu bleiben. Mein Wissen und meine Erfahrung aus mehr als 6 Jahren habe ich in meinen Programmen für Schwangere und Mütter digitalisiert und das steht dir jetzt per Knopfdruck zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.